icon
Einfach und sicher bestellen
Kostenloser Versand ab 50 € in DE, kostenloser Rückversand

Home > Info-Artikel > Was ist die beste Calciumquelle?

Was ist die beste Calciumquelle?

Die besten Lebensmittel für den Knochenschutz 

Was ist ein gut verträgliches Eisenpräparat?

Letzte Aktualisierung: 08.06.2022

Calcium wird meistens sofort mit stabilen Knochen und gesunden Zähnen in Verbindung gebracht. Doch in welchen Lebensmitteln ist Calcium enthalten? Kommen dir auch sofort Milchprodukte wie Joghurt, Käse und natürlich die Kuhmilch in den Sinn? Keine Sorge, du musst keine tierischen Produkte verzehren, um deine Calciumzufuhr abzudecken. Im folgenden Beitrag zeigen wir dir auch pflanzliche Calcium-Lieferanten auf … wer entscheidet das Rennen um die beste Calciumquelle? 

Die Funktionen von Calcium

Das tägliche Glas Milch, welches seit Jahrzehnten für die Knochengesundheit empfohlen wird, kann guten Gewissens gegen eine pflanzliche Calciumalternative ausgetauscht werden. Denn der Mineralstoff Calcium steckt in vielen Lebensmitteln. Doch welche Funktionen hat Calcium?

Calcium ist mengenmäßig der wichtigste Mineralstoff in unserem Körper. 99 % des Calciums befindet sich in Knochen und Zähnen, damit diese fest und stabil bleiben. Darüber hinaus ist es für die Blutgerinnung und die Funktion jeder einzelnen Zelle unseres Körpers unerlässlich: Es stabilisiert die Zellwände, übermittelt Zellsignale und leitet Reize im Nervensystem weiter.

Welche Anzeichen auf einen Calciummangel hinweisen und welche Ursachen einen Mangel begünstigen, erfährst du in diesem Artikel: Calciummangel – so vermeidest du ihn.

Welche Calciumquellen gibt es?

Milch und Milchprodukte sind nach wie vor wichtige Calciumlieferanten. Mit einem Glas Milch (250 g) kannst du bereits 295 mg Calcium aufnehmen. Die tägliche Verzehrempfehlung für Erwachsene liegt bei ca. 1000 mg. Somit kannst du mit einem Glas Milch fast ein Drittel deines Bedarfs abdecken.

Ernährst du dich vegan oder hast eine du eine Lactoseintoleranz? Auch dann musst du nicht auf starke Knochen und gesunde Zähne verzichten. Einige Gemüsearten wie Brokkoli, Rucola und Grünkohl sind wichtige vegane Calciumquellen und auch Nüsse wie die Haselnuss und Paranuss sind mit >100 mg pro 100 g reich an Calcium.

Der einfachste Trick, um genügend Calcium aufzunehmen, ist ein calciumhaltiges Mineralwasser zu wählen. Also wirf bei deinem nächsten Einkauf gerne einen Blick auf das Etikett deines Mineralwassers. Enthält dies mehr als 150 mg Calcium pro Liter ist es reich an Calcium und damit ein hervorragender Calciumlieferant.

Wie du siehst, können auch pflanzliche Quellen gute Calcium-Lieferanten sein. Aus der folgenden Tabelle kannst du allerdings entnehmen, dass Milch- und Milchprodukte das Kopf-an-Kopf-Rennen, um die beste Calciumquelle gewinnen. 

Lebensmittel (tierisch)Calciumgehalt in mg pro 100 gLebensmittel (pflanzlich)Calciumgehalt in mg pro 100 g
Emmentaler Käse 1372Grünkohl (gegart)179
Parmesan1176Brokkoli (gekocht)87
Fettarme Milch118Rucola160
Gouda958Haselnüsse149
Joghurt114Paranüsse161

Deine Ernährung enthält wenige calciumreiche Lebensmittel? Dann kannst du zusätzlich unser ganzheitliches Calcium nutzen. Für eine noch bessere Bioverfügbarkeit und Aufnahme sind zusätzlich die natürlichen Vitamine D3 und K2 enthalten. Diese Komponenten ermöglichen ein einwandfreies Zusammenspiel im Calciumstoffwechsel.

  • Vitamin D3: fördert die Aufnahme von Calcium aus dem Magen-Darm-Trakt ins Blut und sorgt für den Einbau von Calcium in den Knochen.
  • Vitamin K2: unterstützt die Regulierung, den aktiven Tranksport und die Verteilung von Calcium im ganzen Körper. 

Durch unseren Mineralstoffkomplex aus Calcium, Vitamin D3 und K2 erhältst du somit das Gesamtpaket für stabile Knochen und gesunde Zähne. Das Calcium beziehen wir aus der besten natürlichen Calciumquelle, der Rotalge Lithothamnium sp. In unserem Artikel: Die Rotalgen Lithothamnium sp. als natürliche Quelle für Calcium erfährst du mehr über die besonders Herkunft des Calciums.

Die wichtigsten Calciumquellen zusammengefasst:

Du kannst deine Calciumzufuhr sowohl über tierische als auch über pflanzliche Lebensmittel abdecken. Die wichtigsten Calciumquellen sind Milch und Milchprodukte, gefolgt von Mineralwasser, Nüssen und bestimmten Gemüsesorten.
Um einen Mangel zu vermeiden, kannst du bei einer unzureichender Calciumzufuhr unseren Mineralstoffkomplex aus Calcium, Vitamin D3 und K2 supplementieren.

NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2
NATÜRLICHES CALCIUM + D3/K2

Calcium ist einer der bekanntesten Mineralstoffe - und auch mengenmäßig am stärksten im menschlichen Körper vertreten. Es ist nicht nur gut für die Knochen und Zähne, sondern erfüllt auch viele andere wichtige Aufgaben. Alles über Calcium erfährst du hier:

Mehr Infos über Calcium