icon
Einfach und sicher bestellen
Kostenloser Versand ab €30 in DE, kostenloser Rückversand

Sportlich durch die kalte Jahreszeit mit Vitamin C

Wie Vitamin C dein Immunsystem während und nach dem Sport unterstützt

Sport treiben bei glasklarer Luft und frisch frösteligen Temperaturen – was den einen erschaudern lässt, bietet für den anderen einen ganz besonderen Reiz. Es ist jedoch egal, ob es dich zum Sportreiben im Winter umso mehr nach draußen zieht oder ob du deine Sportmatte lieber im wohlig warmen Wohnzimmer ausbreitest: In diesem Beitrag erfährst du, wie Vitamin C dich und dein Immunsystem dabei unterstützen kann, fit und gesund durch die kalte Jahreszeit zu gelangen.

Inhalt: 

  • Was passiert beim Sport mit dem Immunsystem?
  • Inwiefern unterstützt Vitamin C das Immunsystem während und nach sportlicher Betätigung?
  • Wie viel Vitamin C sollte ich aufnehmen?
  • Und wenn ich aus Versehen zu viel Vitamin C einnehme?
  • Fazit

1. Was passiert beim Sport mit dem Immunsystem?

Langfristig gesehen hält Sport den Körper offensichtlich fit und vital. Vorübergehend kann intensive körperliche Betätigung unser Immunsystem jedoch schwächen. Denn Anstrengung bedeutet für den Körper immer ein gewisses Maß an Stress.

Während wir beim Sport lediglich feststellen, wie wir langsam (aber sicher) ins Schwitzen und Keuchen geraten, erzeugt eine Sporteinheit auf Zellebene sogenannten oxidativen Stress.

Dieser wird durch freie Radikale ausgelöst – kleinste Moleküle, welche bei jedem Stoffwechselvorgang entstehen, aber äußerst reaktiv sind. Deshalb neigen sie dazu, sehr aggressiv zu reagieren und auf diese Weise Zellschäden zu verursachen.

Bei jeder intensiven Sporteinheit entstehen umso mehr von diesen kleinen Stoffwechselmolekülen. Dadurch ist unser Körper kurzfristig geschwächt und anfälliger für Infektionen, weil er nicht mehr all seine Kraft darauf verwenden kann, seine Immunabwehr aufrecht zu erhalten. 

2. Inwiefern unterstützt Vitamin C das Immunsystem während und nach sportlicher Betätigung?

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Personen, die kurzen Perioden von starker physischer Belastung und/oder kalter Umgebung ausgesetzt waren, davon profitierten, wenn sie 200 mg zusätzlich zur empfohlenen Menge Vitamin C einnahmen. Sowohl die Dauer als auch die Schwere einer gewöhnlichen Erkältung konnte dadurch verringert werden.

Es gibt also eine direkte Beziehung zwischen der zusätzlichen Aufnahme von Vitamin C und dem Aufrechterhalten der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung. [1][2]

Deshalb empfiehlt es sich gerade im Winter, wenn das Immunsystem ohnehin mehr zu tun hat, neben dem Sporttreiben zusätzliches Vitamin C einzunehmen. So haben Krankheitserreger keine Chance, euch in einem schwachen Moment zu erwischen. 

3. Wie viel Vitamin C sollte ich aufnehmen?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, dass Männer täglich 110 mg und Frauen täglich 95 mg Vitamin C aufnehmen sollten. [3] Um den gewünschten Effekt für die Unterstützung des Immunsystems zu erzielen, solltest du deinem Körper jedoch jeden Tag 200 mg Vitamin C zusätzlich zuführen.

Das Purabyo BIO Vitamin C ist dafür zum Beispiel optimal dosiert: es versorgt euch mit 200 mg natürlichem Vitamin C aus Camu Camu und Acerola-Kirschen.
Daneben gibt es zahlreiche Vitamin C-reiche Lebensmittel, die deine Vitamin C-Zufuhr optimieren können. Eine Auswahl davon findest du in der nebenstehenden Grafik.

So steht euren sportlichen Aktivitäten – trotz eisiger Temperaturen und Hochsaison des Immunsystems – nichts mehr im Wege! 

4. Und wenn ich aus Versehen zu viel Vitamin C einnehme?

Keine Panik! Da es sich bei Vitamin C um ein wasserlösliches Vitamin handelt, scheidet dein Körper das überschüssige Vitamin C einfach über den Urin wieder aus.

Laut der Europäische Sicherheitsbehörde EFSA gilt die tägliche Aufnahme von 1 g Vitamin C zusätzlich zur Nahrung als sicher. 

5. Fazit

200 mg Vitamin C zusätzlich zu den vorgeschriebenen Referenzwerten der DGE täglich können das Immunsystem während und nach intensiver sportlicher Betätigung unterstützen.

Abschnitt