Kostenloser Versand ab €30 in DE, kostenloser Rückversand

Verpackung und Umwelt

Für uns bei Purabyo steht ein bewusster Umgang mit den natürlichen Ressourcen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dies spiegelt sich zum einen in der sorgfältigen Auswahl der Zutaten und dem Verzicht auf isolierte Mikronährstoffe als auch in den Produktverpackungen wieder. Dabei gilt es das Spannungsverhältnis zwischen der Lebensmittelsicherheit bzw. Praktikabilität auf der einen und einer möglichst umweltfreundlichen Verpackung auf der anderen Seite zu wahren. 

Hier auf dieser Seite möchten wir dir berichten, mit welchen Verpackungsmaterialien wir arbeiten und wie sie hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit zu bewerten sind:

Welche Funktionen müssen Lebensmittelverpackungen erfüllen? 

  • Schutz der Produkte vor Verunreinigung, Schadstoffen und Schädlingen
  • Sicherung der Qualität (Geruch, Geschmack, Mikronährstoffgehalt) 
  • Maschinelle Befüllbarkeit in der Produktion
  • Lagerung und Transport 
  • Einfaches Entnehmen und Wiederverschließen 
  • Bereitstellung von Produktinformationen und Pflichtangaben wie der Zutatenliste oder Mindesthaltbarkeitsdatum 
  • Ressourcen- und umweltschonende Eigenschaften  

Um dies alles sicherzustellen, arbeiten wir mit diesen Werkstoffen: 

Braunflasflasche

Braunglas

Glas hat eine Recyclingquote von 85% [1], weswegen aus unserer Sicht eine Glasflasche einer Plastikflasche vorzuziehen ist. Schließlich liegt die Recyclingquote von Kunststoffen bei weniger als 50%.

Braunglas wiederum besteht zu 40% aus recycelten Glasscherben. Glas lässt sich beliebig oft wiederverwerten, ohne dass es zu Qualitätseinbußen kommt. Die braune Einfärbung des Glases schützt den wertvollen Inhalt vor UV-Licht. Das Glas ist stabil, es kann auch sensible Produkte schützen und deren Qualität bewahren. 

Da die Herstellung von Glas energieintensiv ist, sind die von uns verwendeten Gläser besonders materialsparend konzipiert.

Leider sind Braunglasflaschen in der Produktion teurer als Plastikflaschen, jedoch geben uns die Kundinnen und Kunden Rückmeldung, dass sie den kleinen Aufpreis angesichts der höheren Stabilität und Nachhaltigkeit gerne in Kauf nehmen. 

Papier

Wir verwenden Papier für die Etiketten, Falt- und Versandkartons sowie das Füllmaterial. Papier ist ein nachwachsender Rohstoff, der sich problemlos recyceln lässt. 

Die Produktgläser schützen wir im Versand durch einen Faltkarton vor Bruch und nutzen die Fläche, um wichtige Informationen für Verbraucherinnen und Verbraucher auf der Faltschachtel abzubilden.

Faltkarton, Etikett und Infomaterial sind aus FSC-zertifziertem Papier. Das bedeutet, es stammt aus legaler, nachhaltiger Forstwirtschaft. 
Hier findest zu weitere Infos.

Die Druckereien, die uns beliefern, arbeiten klimaneutral. Der Versandkarton und das Füllmaterial sind ebenfalls aus Papier mit einem hohen Altpapieranteil. 

Recycling Papier

Metalldeckel

Der Verschlussdeckel muss leicht zu öffnen sein und die Dose zuverlässig verschließen. Wir verwenden daher Verschlussdeckel aus Metall.

Kunststoff-Folie

Grundsätzlich achten wir bei allen Verpackungen auf einen möglichst geringen Anteil an Kunststoff. Jedoch geht es auch bei uns leider nicht völlig ohne "Plastik":

Aus Gründen der Lebensmittelsicherheit verwenden wir Schrumpffolie, um den Drehverschluss der Flasche sicher zu versiegeln. Darüber hinaus schützen wir den Flascheninhalt mit einem Siegel aus Polystyrol mit Ethylenvinylacetat als Klebstoff. Der Liner versiegelt den Flascheninhalt und wird beim erstmaligen Öffnen gelöst. Polystyrol ist physiologisch unbedenklich und für Lebensmittelverpackungen uneingeschränkt zugelassen. Auch verwenden wir Folien als Schutzschicht im Innern von Verpackungsbeuteln. 

Was ist mit sogenannten Bio-Kunststoffen? Was gut klingt, wirft bei einem näheren Blick Fragen auf: Wenn Folien aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt werden, können sie in Konkurrenz zum Lebensmittelanbau stehen (ähnlich wie Rapsanbau zur Herstellung von Kraftstoffen). Auch können die Pflanzen zur Herstellung der Materialien gentechnisch modifiziert worden sein. Doch auch hier gibt es Lösungen, die wir für unsere Gebindearten einsetzen möchten, sobald sie für unseren Bedarf von der Industrie verfügbar gemacht werden. 

Wir arbeiten laufend an einer Optimierung unserer Produktverpackungen und werden dich hier auf dieser Seite auf dem Laufenden halten! Schaue einfach hin wieder vorbei.  

 

Letzte Aktualisierung: 05.07.2020