Kostenlose Retouren
Versandkostenfrei ab €50 in DE

Das stärkste Antioxidans der Welt: Astaxanthin

"Astaxanthin wirkt über 60-mal besser als Vitamin C", zeigte eine wissenschaftliche Studie[1]. Dabei ging es um die Wirkung als Antioxidans, also die Fähigkeit, freie Radikale zu beseitigen. Diese sind verantwortlich für die Zellalterung und können sogar Krankheiten verursachen. Schon seit über 20 Jahren zählt die Wissenschaft Astaxanthin zu den stärksten Antioxidantien der Welt.

Astaxanthin

Letzte Aktualisierung:  13.01.2023

  • Freie Radikale sind aggressive Moleküle, die systematisch die Körperzellen schädigen und sie damit ebenfalls in freie Radikale verwandeln – eine Kettenreaktion kommt in Gang.
  • Normale Stoffwechselprozesse, aber auch Stress, Umweltbelastungen, Rauchen oder starke Sonneneinstrahlung können freie Radikale entstehen lassen. Das wird „oxidativer Stress“ genannt.
  • Antioxidantien verhindern den oxidativen Stress. Astaxanthin gilt dabei als eines der stärksten Antioxidantien – sein spezieller Aufbau ermöglicht ihm eine besonders starke schützende Wirkung.
Astaxanthin

Woher stammt Astaxanthin?

Astaxanthin ist ein natürlicher roter Farbstoff, der zu den Carotinoiden gehört. Er ist für die rosa bis rote Färbung von Flamingos, Hummern und Lachsen verantwortlich. Wie kann das sein?

  • Die ursprünglichen Quelle von Astaxanthin sind Algen und Plankton - in den meisten Fällen stammt Astaxanthin aus der sogenannten Blutregenalge (Haematococcus Pluvialis). 
  • Über die Nahrungskette gelangt der Farbstoff zunächst in Zooplankton und kleine Krebstiere, dann in Hummer und Krabben, welche wiederum von Raubtischen wie Lachsen und Forellen sowie Flamingos gefressen werden.
  • All diese Tiere reichern das Astaxanthin in sich an, wodurch ihre rötliche bis rosafarbene Färbung entsteht. Ohne das Astaxanthin aus den Algen besäße keines dieser Tiere die Farbe, die wir von ihnen gewöhnt sind. 
  • Die höchste Astaxanthin-Konzentration findet man in Wildlachsen. Möglicherweise trägt es zu ihrer außergewöhnlichen Ausdauer bei. .
AstaxanthinMehr Infos zum Produkt

Welches Astaxanthin ist besonders zu empfehlen? 

Die Astaxanthin-Kapseln von Purabyo aus dem Münsterland unterscheiden sich ganz wesentlich von den zahlreichen "Billig-Angeboten" im Internet: 

  • Es wird aus der Blutregenalge Haematococcus Pluvialis extrahiert, die in Zuchtbecken unter dem freien Himmel der Atacama Wüste wachsen. Starke Sonneneinstrahlung regt die Alge an, den roten Farbstoff zu bilden. 
  • Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten ist Astaxanthin von Purabyo nicht überdosiert - es enthält eine gesunde und vollkommen ausreichende Dosierung von 4 mg pro Kapsel.
  • Der Farbstoff wird ohne Einsatz von chemischen Lösungsmitteln aus der Biomasse der Alge extrahiert. Das so entstehende Extrakt enthält das Antioxidans hochkonzentriert und in stabiler Form. 
  • Das Astaxanthin wird in MCT-Öl aus Kokosnüssen gelöst, welches in Deutschland raffiniert wurde. In den veganen Softgels ist das Astaxanthin so vor Oxidation vollständig geschützt. 
  • Um Plastikmüll zu reduzieren, füllt Purabyo die Kapseln sorgsam in Apothekerflaschen aus Braunglas ab. 
AstaxanthinMehr Infos zum Produkt

Persönlich und bodenständig

  • Purabyo ist ein Familien-Betrieb aus dem Münsterland
  • Das Astaxanthin wird in der Atacama Wüste erzeugt, in Deutschland abgefüllt und verpackt 
  • Ihre Bestellung ist per TrustedShop abgesichert
  • Alle Kundenbewertungen sind verifiziert - es sind nicht hunderte, dafür sind sie echt
  • Auf Ihre Fragen per Telefon, Chat oder Email erhalten Sie eine persönliche Antwort

Die saubere Luft der Atacama Wüste, das reine Quellwasser aus den Anden und die natürliche Sonneneinstrahlung machen das Astaxanthin nicht nur nachhaltig, sondern auch vollkommen frei von Verunreinigungen. Jede Charge wird durch das Labor Dr. Böhm in München analytisch untersucht. 

Astaxanthin
Verfügbarkeit prüfen

 

[1] Bagchi, D. (2001). "Oxygen Free Radical Scavenging Abilities of Vitamins C, E, B-Carotene, Pycnogenol, Grape Seed Proanthocyanidin Extract, Astaxanthin and BioAstin in Vitro." On file at Cyanotech Corporation. (Sauerstoff-Radikalfänger-Fähigkeiten von Vitamin C, E, Beta-Carotin, Pycnogenol, OPC, Astaxanthin und BioAstin in Vitro.)